• Baurealisation
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Unternehmensberatung
  • Rechtsberatung
  • Treuhand
Gretler & Partner AG
Gretler & Partner AG

Die Gretler & Partner AG zählt zu den renommierten Anbietern von Immobilien- und Unternehmensdiensten in der Deutschschweiz und im benachbarten Ausland. Fokussiert auf den Immobilienbereich werden Dienstleitungen wie Baurealisation, Liegenschaftsverwaltung, Treuhand und Rechtsberatung angeboten.

  • Softwareentwicklung
  • Grafik & Webdesign
  • Marketing / SEO
  • Domainreseller
  • Schulungen
gretler intermedia GmbH
gretler intermedia GmbH - Internetagentur und Softwareentwicklung

Die gretler intermedia GmbH realisiert webbasierte Software, Schnittstellen und Webseiten, die E-Business-Prozesse in Unternehmen unterstützen. Die Kundenbetreuung umfasst ganzheitliches Marketing mit Beratung, Strategieentwicklung, Werbung und Design für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Tipps

Web 2.0 Projekte

Online-Communities, Webbasierte Software, Schnittstellen und Internetauftritte

Haben Sie den Aufbau oder Erweiterung eines Portals oder Online Community geplant? Oder kommt Ihr Portal an seine Leistungsgrenzen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Realisierung.

Domainregistrierung

Kostengünstige DNS Services und Domainregistrierungen,
-verwaltung und TLD-Strategie

Mit einem Leistungsspektrum von über 240 internationalen Top Level Domains (TLD) gehört gretler intermedia zu den wenigen Domaingrosshändlern, die Ihnen alle Leistungen aus einer Hand anbieten.

Wir bieten Ihnen die Aufnahme Ihrer DNS Einträge auf unseren Nameservern.

ots-News: Politik

Infektionsforscher befürchtet neue Welle von Alzheimer-Erkrankungen durch Long Covid

25.11.2022 | 07:00 Uhr | Ressort: politik | Quelle: Presseportal


Köln (ots) -

Der Infektionsforscher Prof. Dr. Martin Korte hat vor einer zunehmenden Zahl von Alzheimer-Erkrankungen in Folge von Long Covid gewarnt. Studien hätten gezeigt, dass "die Gehirne, die an Long Covid leiden und Gehirnnebel haben wie Gedächtnis- und Konzentrationsschwierigkeiten, um 10 bis 20 Jahre gealtert sind", sagte der Wissenschaftler vom Helmholtz-Institut für Infektionsforschung in Braunschweig im Podcast "Die Wochentester" (Kölner Stadt-Anzeiger/RedaktionsNetzwerk Deutschland) im Gespräch mit den Moderatoren Hans-Ulrich Jörges und Christian Rach. Die Zahl der "neuen Nervenzellen, die in einem für das Gedächtnis wichtigen Hirnareal wie dem Hippocampus gebildet werden", gehe bei Long-Covid-Patienten deutlich stärker zurück.

Korte sagte, er nehme Long Covid sehr ernst, weil "entzündliche Prozesse im Gehirn auch ein Risikofaktor für die Alzheimer-Krankheit und für andere neurodegenerative Erkrankungen im Gehirn seien". Um die Prozesse in den Griff zu bekommen, seien neue Klassen von Medikamenten nötig, "die in das Gehirn gelangen und dort das Immunsystem beruhigen. Wenn man diese Medikamente gegen Long Covid hätte, hätten wir vielleicht auch welche in der Hand, die das Risiko, an Alzheimer zu erkranken, minimieren." Er fügte hinzu: "Eine Sorge, die ich habe: Wenn wir Long Covid ignorieren, verstärken wir in 10 bis 20 Jahren die ohnehin schon starke Alzheimerwelle, die auf uns zurollt."

Kortes Aussagen sind zu hören im Podcast "Jörges & Rach - Die Wochentester" mit Hans-Ulrich Jörges und Christian Rach auf ksta.de/podcast und auf rnd.de. Der Podcast ist außerdem abrufbar über Apple Podcasts, Spotify, Amazon Music, Audio Now, Deezer und Podimo.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 2080

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell