• Baurealisation
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Unternehmensberatung
  • Rechtsberatung
  • Treuhand
Gretler & Partner AG
Gretler & Partner AG

Die Gretler & Partner AG zählt zu den renommierten Anbietern von Immobilien- und Unternehmensdiensten in der Deutschschweiz und im benachbarten Ausland. Fokussiert auf den Immobilienbereich werden Dienstleitungen wie Baurealisation, Liegenschaftsverwaltung, Treuhand und Rechtsberatung angeboten.

  • Softwareentwicklung
  • Grafik & Webdesign
  • Marketing / SEO
  • Domainreseller
  • Schulungen
gretler intermedia GmbH
gretler intermedia GmbH - Internetagentur und Softwareentwicklung

Die gretler intermedia GmbH realisiert webbasierte Software, Schnittstellen und Webseiten, die E-Business-Prozesse in Unternehmen unterstützen. Die Kundenbetreuung umfasst ganzheitliches Marketing mit Beratung, Strategieentwicklung, Werbung und Design für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Tipps

Web 2.0 Projekte

Online-Communities, Webbasierte Software, Schnittstellen und Internetauftritte

Haben Sie den Aufbau oder Erweiterung eines Portals oder Online Community geplant? Oder kommt Ihr Portal an seine Leistungsgrenzen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Realisierung.

Domainregistrierung

Kostengünstige DNS Services und Domainregistrierungen,
-verwaltung und TLD-Strategie

Mit einem Leistungsspektrum von über 240 internationalen Top Level Domains (TLD) gehört gretler intermedia zu den wenigen Domaingrosshändlern, die Ihnen alle Leistungen aus einer Hand anbieten.

Wir bieten Ihnen die Aufnahme Ihrer DNS Einträge auf unseren Nameservern.

ots-Newsticker

So viele offene Stellen in Sachsen-Anhalt wie noch nie

24.05.2022 | 20:00 Uhr | Ressort: wirtschaft | Quelle: Presseportal


Sachsen-Anhalt/Wirtschaft/Arbeitsmarkt (ots) -

Halle - In Sachsen-Anhalt hat es noch nie so viele offene Stellen gegeben wie in diesem Frühjahr. Nach Angaben der Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen der Bundesagentur für Arbeit waren im März 23.000 Jobs im Land unbesetzt, berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Mittwoch-Ausgabe). Das sei der höchste Stand seit Beginn der Erhebung nach der Wiedervereinigung.

Besonders viele Mitarbeiter suchen in Sachsen-Anhalt laut Arbeitsagentur Zeitarbeitsfirmen, die Industrie, das Kfz-Gewerbe sowie das Bau- und Gesundheitswesen. Allein in den industriellen Fabriken und Werkshallen im Land fehlen demnach 3.240 Mitarbeiter.

Arbeitsmarktexperte Steffen Müller vom Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) sieht drei Gründe für den Höchststand: eine alternde Bevölkerung, volle Auftragsbücher der Firmen sowie der Umgang mit der Corona-Pandemie. Laut Arbeitsagentur wird Sachsen-Anhalt aufgrund des steigenden Altersdurchschnitts bis 2035 etwa ein Viertel seiner Einwohner im erwerbsfähigen Alter - also zwischen 20 und 67 - im Vergleich zu 2019 verlieren. Zudem habe der großflächige Einsatz der Kurzarbeit während der Pandemie zwar Arbeitsplätze gesichert, die Personalnot jedoch verschärft, sagte Müller. Nach seinen Worten sind noch immer viele Menschen in Kurzarbeit. Sie arbeiteten zwar nicht oder weniger, suchten sich aber auch keine neuen Stellen. "Coronahilfen wie der erleichterte Zugang zur Kurzarbeit erhöhen die Knappheit am Arbeitsmarkt", so Müller.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Marc Rath
Telefon: 0345 565 4200
marc.rath@mz.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell