• Baurealisation
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Unternehmensberatung
  • Rechtsberatung
  • Treuhand
Gretler & Partner AG
Gretler & Partner AG

Die Gretler & Partner AG zählt zu den renommierten Anbietern von Immobilien- und Unternehmensdiensten in der Deutschschweiz und im benachbarten Ausland. Fokussiert auf den Immobilienbereich werden Dienstleitungen wie Baurealisation, Liegenschaftsverwaltung, Treuhand und Rechtsberatung angeboten.

  • Softwareentwicklung
  • Grafik & Webdesign
  • Marketing / SEO
  • Domainreseller
  • Schulungen
gretler intermedia GmbH
gretler intermedia GmbH - Internetagentur und Softwareentwicklung

Die gretler intermedia GmbH realisiert webbasierte Software, Schnittstellen und Webseiten, die E-Business-Prozesse in Unternehmen unterstützen. Die Kundenbetreuung umfasst ganzheitliches Marketing mit Beratung, Strategieentwicklung, Werbung und Design für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Tipps

Web 2.0 Projekte

Online-Communities, Webbasierte Software, Schnittstellen und Internetauftritte

Haben Sie den Aufbau oder Erweiterung eines Portals oder Online Community geplant? Oder kommt Ihr Portal an seine Leistungsgrenzen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Realisierung.

Domainregistrierung

Kostengünstige DNS Services und Domainregistrierungen,
-verwaltung und TLD-Strategie

Mit einem Leistungsspektrum von über 240 internationalen Top Level Domains (TLD) gehört gretler intermedia zu den wenigen Domaingrosshändlern, die Ihnen alle Leistungen aus einer Hand anbieten.

Wir bieten Ihnen die Aufnahme Ihrer DNS Einträge auf unseren Nameservern.

ots-News: Vermischtes

phoenix live: Landtagswahlen Nordrhein-Westfalen - Sonntag, 15. Mai 2022, 17.00 Uhr und Montag, 16. Mai 2022, 8.00 Uhr

13.05.2022 | 14:59 Uhr | Ressort: vermischtes | Quelle: Presseportal


Bonn (ots) -

Die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen an diesem Sonntag verspricht spannend zu werden. Im bevölkerungsreichsten Bundesland sind rund 13,2 Millionen Menschen ab 18 Jahren wahlberechtigt. Erstmals werden 2022 die 128 Wahlkreise nach der Anzahl der Wahlberechtigten eingeteilt. Bisher wurden die Wahlkreise auf Grundlage der Einwohnerzahl eingeteilt, wodurch große Städte, wie Köln oder Düsseldorf durch mehrere Kreise vertreten werden konnten.

Laut letzten Umfragen ist am Wahlabend mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem CDU-Ministerpräsidenten Hendrik Wüst und seinem Herausforderer, dem SPD-Landesvorsitzenden Thomas Kutschaty, zu rechnen. Nach letzten Prognosen hat Amtsinhaber Hendrik Wüst einen leichten Vorsprung vor Kutschaty, während die FDP mit ihrem Spitzenkandidaten, dem amtierenden NRW-Familienminister und Vize-Ministerpräsidenten Joachim Stamp, mit Verlusten rechnen muss. Die Grünen hingegen können mit ihrer Spitzenkandidatin Mona Neubaur wohl mit Zuwächsen rechnen. Die letzten Umfragen sehen die AfD bei sieben Prozent. Die Linke wird voraussichtlich nur drei Prozent der Stimmen erhalten und damit nicht in den Düsseldorfer Landtag einziehen.

Mögliche Koalitionen ergäben sich somit aus CDU und Grünen oder aber mit einer knappen Mehrheit aus SPD und Grünen. Letzteres hätte laut Umfragen auch mehr Zustimmung in der Bevölkerung.

phoenix berichtet am Sonntag, 15. Mai 2022, ab 17.00 Uhr live aus dem Bonner Studio mit Analysen und Hintergründen zum Ausgang der Wahl in Nordrhein-Westfalen. Durch die dreistündige Sondersendung führt Eva Lindenau. Ihre Experten:innen im Studio sind die Leiterin des Parlamentsbüros von der Rheinischen Post Kerstin Münstermann und der Politikwissenschaftler Prof. Thorsten Faas von der FU Berlin. Aus dem Düsseldorfer Landtag berichtet Marlon Amoyal, Einschätzungen aus der Landespolitik gibt der Chefredakteur der Rheinischen Post Moritz Döbler. Die beiden Hauptstadt-Korrespondenten Erhard Scherfer und Gerd-Joachim von Fallois melden sich mit Reaktionen und Stimmen zum Wahlausgang aus den Berliner Parteizentralen von SPD und CDU. Die Reporterinnen Ines Arland, Eva Wormit und Katharina Kühn fangen die Stimmung in den Parteizentralen von B'90/Grüne, FDP und Die Linke ein.

Im Anschluss an die tagesschau mit Gebärde um20.00 Uhr analysiert Michaela Kolster in der phoenix wahlrunde den sich abzeichnenden Wahlausgang. Ihre Gäste sind Eckart Lohse, Büroleiter der FAZ-Parlamentsredaktion, und der Tagesspiegel-Herausgeber Stephan-Andreas Casdorff.

Um 23.00 Uhr meldet sich Anke Plättner live in phoenix vor ort: Wahl 2022: NRW hat gewählt nochmals mit neuesten Zahlen und Stimmen zum Wahlergebnis. Der Politikwissenschaftler Prof. Thorsten Faas wird das Ergebnis und die Konsequenzen bei den Gewinnern und Verlieren im Bonner Studio einordnen.

Am Tag nach der Wahl, Montag, dem 16. Mai 2022, berichtet phoenix ab 8.00 Uhr live aus dem Bonner Studio über die Folgen der Landtagswahl in NRW. In Berlin ist Michael Krons vor Ort, um Interviews mit den Generalsekretär:innen und Geschäftsführer:innen der im Bundestag vertretenen Parteien zu führen. In den Parteipressekonferenzen melden sich die Parteivorsitzenden zu Wort und bewerten den Wahlausgang. Durch die mehrstündige Sendung führt Stephan Kulle. Als Expert:innen stehen ihm Julia Reuschenbach, Politikwissenschaftlerin Uni Bonn, und Prof. Thorsten Faas, FU Berlin zur Seite, die die Konsequenzen auf das Wahlergebnis analysieren und einordnen.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
kommunikation@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell