• Baurealisation
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Unternehmensberatung
  • Rechtsberatung
  • Treuhand
Gretler & Partner AG
Gretler & Partner AG

Die Gretler & Partner AG zählt zu den renommierten Anbietern von Immobilien- und Unternehmensdiensten in der Deutschschweiz und im benachbarten Ausland. Fokussiert auf den Immobilienbereich werden Dienstleitungen wie Baurealisation, Liegenschaftsverwaltung, Treuhand und Rechtsberatung angeboten.

  • Softwareentwicklung
  • Grafik & Webdesign
  • Marketing / SEO
  • Domainreseller
  • Schulungen
gretler intermedia GmbH
gretler intermedia GmbH - Internetagentur und Softwareentwicklung

Die gretler intermedia GmbH realisiert webbasierte Software, Schnittstellen und Webseiten, die E-Business-Prozesse in Unternehmen unterstützen. Die Kundenbetreuung umfasst ganzheitliches Marketing mit Beratung, Strategieentwicklung, Werbung und Design für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Tipps

Web 2.0 Projekte

Online-Communities, Webbasierte Software, Schnittstellen und Internetauftritte

Haben Sie den Aufbau oder Erweiterung eines Portals oder Online Community geplant? Oder kommt Ihr Portal an seine Leistungsgrenzen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Realisierung.

Domainregistrierung

Kostengünstige DNS Services und Domainregistrierungen,
-verwaltung und TLD-Strategie

Mit einem Leistungsspektrum von über 240 internationalen Top Level Domains (TLD) gehört gretler intermedia zu den wenigen Domaingrosshändlern, die Ihnen alle Leistungen aus einer Hand anbieten.

Wir bieten Ihnen die Aufnahme Ihrer DNS Einträge auf unseren Nameservern.

ots-News: Sport

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zum Start der EURO 2020

10.06.2021 | 17:31 Uhr | Ressort: sport | Quelle: Presseportal


Stuttgart (ots) - Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zum Start der EURO 2020

Die Idee eines kontinentalen Fußballfreudenfestes der paneuropäischen Begegnung ist jedenfalls durch die Pandemie nahezu komplett dahin. Pläne einer Vollauslastung der Stadien, wie sie in Budapest umgesetzt werden sollen, verursachen mehr Kopfschütteln als Kopfnicken, manches Team beklagt die ersten Coronafälle und müsste sich zumindest mal mit dem Regelwerk zum Spielbetrieb beschäftigen, das besagt: Wer 13 Spieler inklusive eines Torhüters zur Verfügung hat, ist auch verpflichtet anzutreten. Die sportliche Wertigkeit kann da schnell mal infrage stehen.

Nichtsdestotrotz erfolgt nun also mit einem Jahr Verspätung der Anpfiff zur Euro 2020 (sie heißt weiter so). Als verbindendes Erlebnis war sie geplant, als kritisch beäugtes Experiment geht sie über die Bühne. Weshalb sie zum Start beides ist: Chance und Risiko.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Frank Schwaibold
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell