• Baurealisation
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Unternehmensberatung
  • Rechtsberatung
  • Treuhand
Gretler & Partner AG
Gretler & Partner AG

Die Gretler & Partner AG zählt zu den renommierten Anbietern von Immobilien- und Unternehmensdiensten in der Deutschschweiz und im benachbarten Ausland. Fokussiert auf den Immobilienbereich werden Dienstleitungen wie Baurealisation, Liegenschaftsverwaltung, Treuhand und Rechtsberatung angeboten.

  • Softwareentwicklung
  • Grafik & Webdesign
  • Marketing / SEO
  • Domainreseller
  • Schulungen
gretler intermedia GmbH
gretler intermedia GmbH - Internetagentur und Softwareentwicklung

Die gretler intermedia GmbH realisiert webbasierte Software, Schnittstellen und Webseiten, die E-Business-Prozesse in Unternehmen unterstützen. Die Kundenbetreuung umfasst ganzheitliches Marketing mit Beratung, Strategieentwicklung, Werbung und Design für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Tipps

Web 2.0 Projekte

Online-Communities, Webbasierte Software, Schnittstellen und Internetauftritte

Haben Sie den Aufbau oder Erweiterung eines Portals oder Online Community geplant? Oder kommt Ihr Portal an seine Leistungsgrenzen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Realisierung.

Domainregistrierung

Kostengünstige DNS Services und Domainregistrierungen,
-verwaltung und TLD-Strategie

Mit einem Leistungsspektrum von über 240 internationalen Top Level Domains (TLD) gehört gretler intermedia zu den wenigen Domaingrosshändlern, die Ihnen alle Leistungen aus einer Hand anbieten.

Wir bieten Ihnen die Aufnahme Ihrer DNS Einträge auf unseren Nameservern.

ots-News: Politik

NRW-Kassenärzte-Chef hält Herdenimmunität im Herbst für möglich

14.05.2021 | 18:03 Uhr | Ressort: politik | Quelle: Presseportal


Köln (ots) - Der Chef der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein, Frank Bergmann, sieht schon im Herbst die Möglichkeit für das Erreichen einer Herdenimmunität gegen das Coronavirus. "Wenn die Impfstofflieferungen in den kommenden Wochen so erfolgen wie angekündigt, dann werden wir im Verlauf des Juli 80 Prozent Erst-Impfungen verabreicht haben - immer vorausgesetzt, dass die Impfbereitschaft auch entsprechend gegeben ist", sagt er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe). Im Herbst könnte man dann schon im Bereich der Herdenimmunität kommen - wenn Virus-Mutanten das nicht noch aushebeln.

Mit Blick auf die indische Virus-Variante zeigte sich der Mediziner zuversichtlich: "Wir wissen noch nicht genug darüber. Bislang haben die hierzulande eingesetzten Impfstoffe aber grundsätzlich auch gegen die Mutanten einen guten Schutz geliefert." Die Praxen erhielten ab Juni wesentlich mehr Impfstoffe und könnten dann noch breiter impfen -" nicht nur mit Biontech, sondern auch mit dem gerade für Ältere zu empfehlenden Impfstoff von Astrazeneca." Mit Blick auf Schwierigkeiten in der Einhalten der Impfreihenfolge, Drängeln und Mauscheln sagte Bergmann: "Und man muss sich vor Augen führen, dass es bei der Impfung von 80 Millionen Menschen keine vollkommene Gerechtigkeit gibt, die jeden Einzelnen zufriedenstellt."

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 2080

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell