• Baurealisation
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Unternehmensberatung
  • Rechtsberatung
  • Treuhand
Gretler & Partner AG
Gretler & Partner AG

Die Gretler & Partner AG zählt zu den renommierten Anbietern von Immobilien- und Unternehmensdiensten in der Deutschschweiz und im benachbarten Ausland. Fokussiert auf den Immobilienbereich werden Dienstleitungen wie Baurealisation, Liegenschaftsverwaltung, Treuhand und Rechtsberatung angeboten.

  • Softwareentwicklung
  • Grafik & Webdesign
  • Marketing / SEO
  • Domainreseller
  • Schulungen
gretler intermedia GmbH
gretler intermedia GmbH - Internetagentur und Softwareentwicklung

Die gretler intermedia GmbH realisiert webbasierte Software, Schnittstellen und Webseiten, die E-Business-Prozesse in Unternehmen unterstützen. Die Kundenbetreuung umfasst ganzheitliches Marketing mit Beratung, Strategieentwicklung, Werbung und Design für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Tipps

Web 2.0 Projekte

Online-Communities, Webbasierte Software, Schnittstellen und Internetauftritte

Haben Sie den Aufbau oder Erweiterung eines Portals oder Online Community geplant? Oder kommt Ihr Portal an seine Leistungsgrenzen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Realisierung.

Domainregistrierung

Kostengünstige DNS Services und Domainregistrierungen,
-verwaltung und TLD-Strategie

Mit einem Leistungsspektrum von über 240 internationalen Top Level Domains (TLD) gehört gretler intermedia zu den wenigen Domaingrosshändlern, die Ihnen alle Leistungen aus einer Hand anbieten.

Wir bieten Ihnen die Aufnahme Ihrer DNS Einträge auf unseren Nameservern.

ots-News: Vermischtes

phoenix runde: Mal kurz die Welt retten - Wird Deutschland Klimaschützer Nr. 1? - Mittwoch, 5. Mai 2021, 22.15 Uhr

04.05.2021 | 17:04 Uhr | Ressort: vermischtes | Quelle: Presseportal


Bonn (ots) - Deutschland soll mehr gegen den Klimawandel tun. Das fordert nicht nur "Fridays for Future", sondern auch das Bundesverfassungsgericht. Die Karlsruher Richter hatten die Bundesregierung vergangene Woche aufgefordert, ihr Klimaschutzgesetz bis Ende 2022 nachzubessern. Jetzt soll das Gesetz sogar noch vor der Bundestagswahl reformiert werden.

Kommt jetzt neuer Schwung in den Kampf gegen den Klimawandel? Sind die Klimaschutzziele realistisch oder zu ambitioniert? Kann Deutschland Vorbild sein?

Anke Plättner diskutiert mit:

- Luisa Neubauer, Fridays for Future

- Kerstin Andreae, Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW)

- Prof. Lamia Messari-Becker, Bauingenieurin, Universität Siegen

- Reinhard Müller, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
kommunikation@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell