• Baurealisation
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Unternehmensberatung
  • Rechtsberatung
  • Treuhand
Gretler & Partner AG
Gretler & Partner AG

Die Gretler & Partner AG zählt zu den renommierten Anbietern von Immobilien- und Unternehmensdiensten in der Deutschschweiz und im benachbarten Ausland. Fokussiert auf den Immobilienbereich werden Dienstleitungen wie Baurealisation, Liegenschaftsverwaltung, Treuhand und Rechtsberatung angeboten.

  • Softwareentwicklung
  • Grafik & Webdesign
  • Marketing / SEO
  • Domainreseller
  • Schulungen
gretler intermedia GmbH
gretler intermedia GmbH - Internetagentur und Softwareentwicklung

Die gretler intermedia GmbH realisiert webbasierte Software, Schnittstellen und Webseiten, die E-Business-Prozesse in Unternehmen unterstützen. Die Kundenbetreuung umfasst ganzheitliches Marketing mit Beratung, Strategieentwicklung, Werbung und Design für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Tipps

Web 2.0 Projekte

Online-Communities, Webbasierte Software, Schnittstellen und Internetauftritte

Haben Sie den Aufbau oder Erweiterung eines Portals oder Online Community geplant? Oder kommt Ihr Portal an seine Leistungsgrenzen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Realisierung.

Domainregistrierung

Kostengünstige DNS Services und Domainregistrierungen,
-verwaltung und TLD-Strategie

Mit einem Leistungsspektrum von über 240 internationalen Top Level Domains (TLD) gehört gretler intermedia zu den wenigen Domaingrosshändlern, die Ihnen alle Leistungen aus einer Hand anbieten.

Wir bieten Ihnen die Aufnahme Ihrer DNS Einträge auf unseren Nameservern.

ots-News: Politik

Kriminalität/Internet / Betrugs-SMS überfluten Sachsen-Anhalt

17.04.2021 | 02:00 Uhr | Ressort: politik | Quelle: Presseportal


Halle (ots) - Halle. Polizei und Verbraucherschützer in Sachsen-Anhalt warnen vor Betrug per Smartphone: Nach Angaben des Landeskriminalamtes (LKA) erfährt das Land momentan eine Welle betrügerischer Mitteilungen. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Wochenendausgabe). Meist werde dabei die Lieferung eines Paketes per SMS angekündigt, sagte LKA-Sprecher Michael Klocke. Laut Polizei liegen aus Sachsen-Anhalt aktuell 165 Anzeigen dazu vor. Man rechne jedoch mit einer weit höheren Zahl an Betroffenen, da nur wenige eine Anzeige erheben. "Das ist nur die Spitze des Eisberges", so Klocke.

In den SMS findet sich meist ein Link. Nach dem Anklicken wird der Nutzer zur Installation eines Programms zur Sendungsverfolgung aufgefordert. Laut LKA sollten Nutzer das auf keinen Fall tun. Denn: Dabei handelt es sich um Schadsoftware, die Kontaktdaten abgreift und sich Zugriff etwa zu Bankkonten erschleicht. Ermittlungen legen laut LKA indes nahe, dass hinter den SMS-Attacken Kriminelle aus Südostasien stecken. Das mache es den Behörden in Deutschland schwer, gegen die Täter vorzugehen, so Klocke.

Durch die Betrugssoftware können laut Verbraucherzentrale für den Benutzer des Smartphones hohe Kosten entstehen. In einem Fall habe ein Telefon etwa selbstständig über 1.000 SMS verschickt und so das Limit des Handyvertrags überschritten, berichtete Rechtsexpertin Simone Meisel. "Informieren sie dann ihren Mobilfunkanbieter und lassen sie sich einen Kostennachweis über verschickte SMS erstellen", empfahl Meisel. Auch Hausratsversicherungen könnten für solche Schäden aufkommen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell