• Baurealisation
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Unternehmensberatung
  • Rechtsberatung
  • Treuhand
Gretler & Partner AG
Gretler & Partner AG

Die Gretler & Partner AG zählt zu den renommierten Anbietern von Immobilien- und Unternehmensdiensten in der Deutschschweiz und im benachbarten Ausland. Fokussiert auf den Immobilienbereich werden Dienstleitungen wie Baurealisation, Liegenschaftsverwaltung, Treuhand und Rechtsberatung angeboten.

  • Softwareentwicklung
  • Grafik & Webdesign
  • Marketing / SEO
  • Domainreseller
  • Schulungen
gretler intermedia GmbH
gretler intermedia GmbH - Internetagentur und Softwareentwicklung

Die gretler intermedia GmbH realisiert webbasierte Software, Schnittstellen und Webseiten, die E-Business-Prozesse in Unternehmen unterstützen. Die Kundenbetreuung umfasst ganzheitliches Marketing mit Beratung, Strategieentwicklung, Werbung und Design für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Tipps

Web 2.0 Projekte

Online-Communities, Webbasierte Software, Schnittstellen und Internetauftritte

Haben Sie den Aufbau oder Erweiterung eines Portals oder Online Community geplant? Oder kommt Ihr Portal an seine Leistungsgrenzen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Realisierung.

Domainregistrierung

Kostengünstige DNS Services und Domainregistrierungen,
-verwaltung und TLD-Strategie

Mit einem Leistungsspektrum von über 240 internationalen Top Level Domains (TLD) gehört gretler intermedia zu den wenigen Domaingrosshändlern, die Ihnen alle Leistungen aus einer Hand anbieten.

Wir bieten Ihnen die Aufnahme Ihrer DNS Einträge auf unseren Nameservern.

ots-News: Politik

WAZ: Städte nehmen das Land NRW beim Aufbau der Impfzentren in die Pflicht

22.11.2020 | 15:11 Uhr | Ressort: politik | Quelle: Presseportal


Essen (ots) - Vor den Verhandlungen am Montag zwischen Land und Kommunen über den Aufbau von Impfzentren in NRW dringen die Kommunen darauf, am Ende nicht auf den Kosten für diese Aufgabe sitzen zu bleiben. "Die Städte brauchen rasch klare Aussagen des Landes, welche Aufgaben beim Aufbau und Betrieb der Corona-Impfzentren durch die Kommunen zu erfüllen sind. Die Kosten, die den Kommunen dabei entstehen, muss das Land ausgleichen, soweit nicht der Bund oder die Krankenkassen dafür aufkommen", sagte Helmut Dedy, Geschäftsführer des Städtetages NRW, der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Montagsausgabe).

Die Städte sind laut Dedy "selbstverständlich bereit, den Aufbau und Betrieb von Impfzentren organisatorisch und logistisch zu unterstützen." Zum Beispiel könnten Städte Grundstücke oder Räumlichkeiten bereitstellen oder vermitteln und die Zusammenarbeit mit lokalen Partnerorganisationen koordinieren. In jedem Landkreis und in jeder kreisfreien Stadt in NRW soll den Plänen des Landes zufolge bis Weihnachten mindestens ein Impfzentrum entstehen.

Die jüngste Verlängerung der Kurzarbeiterregeln nennt Hofmann "extrem wichtig". In Teilen des Maschinenbaus fange Kurzarbeit jetzt erst richtig an, weil die Branche bislang noch alte Aufträge abgearbeitet habe. Die Autoindustrie habe "seit letztem Jahr 30.000 Arbeitsplätze verloren", die gesamte Metall- und Elektroindustrie rund 100.000. Hinzu kämen rund 50.000 Leiharbeiter, die gehen mussten. "Ohne die Kurzarbeit wäre es noch viel dramatischer ausgefallen. Die Situation ist nach wie vor extrem angespannt", sagte Hofmann.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/55903/4770625
OTS: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell