• Baurealisation
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Unternehmensberatung
  • Rechtsberatung
  • Treuhand
Gretler & Partner AG
Gretler & Partner AG

Die Gretler & Partner AG zählt zu den renommierten Anbietern von Immobilien- und Unternehmensdiensten in der Deutschschweiz und im benachbarten Ausland. Fokussiert auf den Immobilienbereich werden Dienstleitungen wie Baurealisation, Liegenschaftsverwaltung, Treuhand und Rechtsberatung angeboten.

  • Softwareentwicklung
  • Grafik & Webdesign
  • Marketing / SEO
  • Domainreseller
  • Schulungen
gretler intermedia GmbH
gretler intermedia GmbH - Internetagentur und Softwareentwicklung

Die gretler intermedia GmbH realisiert webbasierte Software, Schnittstellen und Webseiten, die E-Business-Prozesse in Unternehmen unterstützen. Die Kundenbetreuung umfasst ganzheitliches Marketing mit Beratung, Strategieentwicklung, Werbung und Design für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Tipps

Web 2.0 Projekte

Online-Communities, Webbasierte Software, Schnittstellen und Internetauftritte

Haben Sie den Aufbau oder Erweiterung eines Portals oder Online Community geplant? Oder kommt Ihr Portal an seine Leistungsgrenzen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Realisierung.

Domainregistrierung

Kostengünstige DNS Services und Domainregistrierungen,
-verwaltung und TLD-Strategie

Mit einem Leistungsspektrum von über 240 internationalen Top Level Domains (TLD) gehört gretler intermedia zu den wenigen Domaingrosshändlern, die Ihnen alle Leistungen aus einer Hand anbieten.

Wir bieten Ihnen die Aufnahme Ihrer DNS Einträge auf unseren Nameservern.

ots-Newsticker

Hertie-Stiftung: Unabhängige wissenschaftliche Studie zur Vorgeschichte des Vermögens steht bevor

17.10.2020 | 18:41 Uhr | Ressort: vermischtes | Quelle: Presseportal


Frankfurt/Main (ots) - Eine unabhängige wissenschaftliche Aufarbeitung der Vorgeschichte des Vermögens der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung soll noch in diesem Jahr beginnen. Einen entsprechenden Beschluss hat der Vorstand der Stiftung im März 2020 einstimmig gefasst. Die Gespräche zu Umfang und Form der Arbeit mit in Frage kommenden Forschern sind weit fortgeschritten.

Die Vorgeschichte der Hertie Warenhäuser und damit auch der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung ist dem Vorstand stets bewusst gewesen. Jedoch waren zwei Vorstudien in den Jahren 2000 und 2008 zu dem Ergebnis gekommen, dass die Quellenlage sehr spärlich ist. Die Vorstudie aus dem Jahr 2000 von der renommierten Gesellschaft für Unternehmensgeschichte kam zu dem Schluss, dass die verfügbaren Informationen kaum noch ausreichten, um die Geschichte des Unternehmens Hertie und der Unternehmerpersönlichkeit Georg Karg nachzuzeichnen. Die zweite erwartete "höchstens ein Mosaik mit vielen Fehlstellen". Beide Studien listen nur Quellen auf. Sie werten diese weder aus, noch stellen sie geschichtliche Zusammenhänge her. Daher sind diese Studien für eine Veröffentlichung nicht geeignet.

"Selbstverständlich stellt sich die Hertie-Stiftung der Vergangenheit", sagt der Vorstandsvorsitzende Frank-Jürgen Weise. "Digitalisierung ermöglicht eventuell die Erschließung neuer, bisher unbekannter Quellen, daher wollen wir erneut versuchen, die Vorgeschichte zu klären, soweit es möglich ist."

Mit ausreichender Sicherheit lässt sich heute nur sagen, dass der Übergang der Hertie-Warenhäuser von der jüdischen Gründerfamilie Tietz auf Georg Karg im Jahr 1933 eine "Arisierung" war. Die Rolle von Georg Karg dabei ist bislang nicht untersucht.

Die Karg-Stiftung, eine Gründung des Sohnes von Georg Karg, Hans-Georg Karg, und seiner Frau Adelheid, sowie die Karg´sche Familien-Stiftung haben ihr Interesse an einer wissenschaftlichen Untersuchung der Hertie Unternehmensgeschichte ebenfalls versichert.

Mit der Her-Tietz-Initiative, einem Zusammenschluss von aktuellen und ehemaligen Studierenden der Hertie School, die sich für einen offenen und verantwortungsvollen Umgang mit der Geschichte der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung (https://www.ghst.de/) einsetzt, für ein aktives Gedenken der Opfer der Shoa und für die Bekämpfung des zunehmenden Antisemitismus heute, steht die Stiftung dazu ebenfalls im Kontakt. Ihre Anregungen haben die Entscheidungsprozesse in der Stiftung mit vorangebracht.

Über die Gemeinnützige Hertie-Stiftung

Die Arbeit der Hertie-Stiftung konzentriert sich auf zwei Leitthemen: Gehirn erforschen und Demokratie stärken. Die Projekte der Stiftung setzen modellhafte Impulse innerhalb dieser Themen. Im Fokus stehen dabei immer der Mensch und die konkrete Verbesserung seiner Lebensbedingungen. Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung wurde 1974 von den Erben des Kaufhausinhabers Georg Karg ins Leben gerufen und ist heute eine der größten weltanschaulich unabhängigen und unternehmerisch ungebundenen Stiftungen in Deutschland.

http://www.ghst.de

Pressekontakt:

Julia Ihmels
Kommunikation
Gemeinnützige Hertie-Stiftung
Grüneburgweg 105
60323 Frankfurt
Tel. +49 69 660 756 - 1162
mailto:IhmelsJ@ghst.de
http://www.ghst.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/9400/4736906
OTS: Gemeinnützige Hertie-Stiftung

Original-Content von: Gemeinnützige Hertie-Stiftung, übermittelt durch news aktuell