• Baurealisation
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Unternehmensberatung
  • Rechtsberatung
  • Treuhand
Gretler & Partner AG
Gretler & Partner AG

Die Gretler & Partner AG zählt zu den renommierten Anbietern von Immobilien- und Unternehmensdiensten in der Deutschschweiz und im benachbarten Ausland. Fokussiert auf den Immobilienbereich werden Dienstleitungen wie Baurealisation, Liegenschaftsverwaltung, Treuhand und Rechtsberatung angeboten.

gretler intermedia GmbH
gretler intermedia GmbH - Internetagentur und Softwareentwicklung

Die gretler intermedia GmbH realisiert webbasierte Software, Schnittstellen und Webseiten, die E-Business-Prozesse in Unternehmen unterstützen. Die Kundenbetreuung umfasst ganzheitliches Marketing mit Beratung, Strategieentwicklung, Werbung und Design für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Tipps

Web 2.0 Projekte

Online-Communities, Webbasierte Software, Schnittstellen und Internetauftritte

Haben Sie den Aufbau oder Erweiterung eines Portals oder Online Community geplant? Oder kommt Ihr Portal an seine Leistungsgrenzen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Realisierung.

Domainregistrierung

Kostengünstige DNS Services und Domainregistrierungen,
-verwaltung und TLD-Strategie

Mit einem Leistungsspektrum von über 240 internationalen Top Level Domains (TLD) gehört gretler intermedia zu den wenigen Domaingrosshändlern, die Ihnen alle Leistungen aus einer Hand anbieten.

Wir bieten Ihnen die Aufnahme Ihrer DNS Einträge auf unseren Nameservern.

ots-News: Kultur

Salzburger Festspiele 2020: Auftakt des Schwerpunkts auf ARTE (FOTO)

31.07.2020 | 14:41 Uhr | Ressort: kultur | Quelle: Presseportal

elektra-2020-c-sf-bernd-uhlig-14.jpgSALZBURGER FESTSPIELE 2020

ELEKTRA Premiere: 01.08.2020
Musikalische Leitung:: Franz Welser-Möst
Regie: Krzysztof Warlikowski
Bühne und Kostüme: Matgorzata Szczesniak
Beleuchtung: Felice Ross
Video: Denis Guéguin
Choreografie: Claude Bardouil
Dramaturgie: Christian Longchamp
Photo shows: Ausrine Stundyte, Asmik Grigorian. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/9021 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ARTE G.E.I.E./© SF / Bernd Uhlig"

Strasbourg (ots) - Am morgigen Samstag, den 1. August beginnen unter hohen hygienischen Sicherheitsvorkehrungen die 100. Salzburger Festspiele. ARTE begleitet dieses außergewöhnliche Jubiläum den ganzen August über medial mit einem täglichen Streaming-Angebot im Netz sowie einem umfangreichen Schwerpunkt im TV.

Vom 1. bis 30. August bietet ARTE Concert "Salzburg für Jedermann" und -frau: Jeden Abend um 20.30 Uhr dürfen sich die ZuschauerInnen im Streaming-Rendezvous auf arte.tv/salzburg (https://www.arte.tv/de/videos/RC-019863/salzburg-fuer-jedermann/demnaechst/) auf Übertragungen von den diesjährigen Salzburger Festspielen freuen.

Den feierlichen Auftakt macht ARTE am 1. August im Netz mit der live-zeitversetzen Übertragung der Premiere von "Elektra", Richard Strauss' Oper, inszeniert von Krzysztof Warlikowski und unter der musikalischen Leitung von Franz Welser-Möst. Die Titelrolle singt Ausrine Stundyte.

Am 2. August folgt mit der Live-Übertragung von Christof Loys Neuinszenierung von Mozarts "Così fan tutte" sogleich ein weiterer Festspielhöhepunkt auf ARTE. Mit einem exquisiten Sängerensemble unter anderem bestehend aus Elsa Dreisig, Marianne Crebassa und Andrè Schuen und einer famosen Joana Mallwitz am Pult der Wiener Philharmoniker verspricht die neue Salzburger "Così" ein Fest für alle OpernliebhaberInnen zu werden. Abweichend vom abendlichen Streaming-Termin um 20.30 Uhr wird die Oper bereits um 17.00 Uhr live übertragen, sowohl online als auch im TV.

Einstimmen auf den Festspielabend können sich die FernsehzuschauerInnen am Sonntag bereits ab 16.00 Uhr mit dem szenischen Dokumentarfilm "Das große Welttheater - Salzburg und seine Festspiele", der einen Blick auf die Dramen und unbekannten Ereignisse wirft, die sich im Laufe der Geschichte der Festspiele hinter der Bühne abspielten.

Nach diesem festlichen Auftaktwochenende können die ZuschauerInnen auf arte.tv/salzburg im August zahlreiche weitere Höhepunkte der diesjährigen Festspiele erwarten, darunter der achtteilige Beethoven-Zyklus, interpretiert von Igor Levit, ein Arienabend mit Anna Netrebko und Yusif Eyvazov und die diesjährige Inszenierung des "Jedermann" von Hugo von Hofmannsthal, die genau einhundert Jahre nach der Salzburg-Premiere auf ARTE Concert zu sehen sein wird.

Wolfgang Bergmann, Geschäftsführer ARTE Deutschland und ARTE-Koordinator im ZDF, zur Bedeutsamkeit des Projekts in Zeiten der kulturellen Einschränkungen:

"Die Salzburger Festspiele sind in ihrem 100. Jahr zwar kleiner als geplant, aber, wenn alles gut geht, ist es das mit Abstand umfangreichste Festival, das in diesem Ausnahme-Sommer stattfindet. Und doch werden viele Besucherinnen und Besucher nicht anwesend sein können oder wollen. Deshalb ist 'Salzburg für Jedermann' auf ARTE Concert ein einmaliges Angebot für Musikfreunde in ganz Europa, das Jubiläumsfestival im Ausnahmezustand mitzuverfolgen."

Präsentiert wird "Salzburg für Jedermann" von Tobias Moretti, der in diesem Jahr zum dritten Mal die Rolle des "Jedermann" im gleichnamigen Theaterstück verkörpert. Die Opern, Konzerte und Schauspielstücke werden auch nach der Ausstrahlung mindestens 30 Tage online in der Mediathek in ganz Europa zur Verfügung stehen.

Das Festspiel-Programm am Auftaktwochenende (1.-2. August 2020) auf ARTE im Überblick:

Samstag, 01. August 2020

20.30 Uhr Premiere "Elektra" (https://www.arte.tv/de/videos/098928-000-A/elektra-von-r-strauss/) (web only)

Sonntag, 02. August 2020

16.00 Uhr: Das große Welttheater - Salzburg und seine Festspiele (https://www.arte.tv/sites/presse/programm/2020-08-02/093013-000-A/) (online und im TV)

17.00 Uhr: Così fan tutte - Salzburger Festspiele 2020 (https://www.arte.tv/sites/presse/programm/2020-08-02/098629-001-A/) (LIVE, online und im TV)

Ausblick Streaming-Rendezvous auf arte.tv/salzburg (https://www.arte.tv/de/videos/RC-019863/salzburg-fuer-jedermann/demnaechst/) in der ersten Festspielwoche:

Montag, 03. August 2020

20.30 Uhr Beethoven-Zyklus 1 - Igor Levit

Dienstag, 04. August 2020

20.30 Uhr Beethoven-Zyklus 2 - Igor Levit

Mittwoch, 05. August 2020

20.30 Uhr Beethoven-Zyklus 3 - Igor Levit

Donnerstag, 06. August 2020

20.30 Uhr Mozart-Matinee mit Ivor Bolton

Freitag, 07. August 2020

20.30 Uhr Belcea Quartet

Samstag, 08. August 2020

20.30 Uhr Wiener Philharmoniker - A. Nelsons

Sonntag, 09. August 2020

20.30 Uhr Beethoven-Zyklus 4 - Igor Levit

Eine Übersicht über das gesamte TV- und Onlineprogramm zu den Salzburger Festspielen auf ARTE finden Sie auf unserem Presseportal unter presse.arte.tv (https://www.arte.tv/sites/presse/)

Pressekontakt:

Romina Kunz | romina.kunz@arte.tv | +33 3 90 14 20 67

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/9021/4667422
OTS: ARTE G.E.I.E.

Original-Content von: ARTE G.E.I.E., übermittelt durch news aktuell