• Baurealisation
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Unternehmensberatung
  • Rechtsberatung
  • Treuhand
Gretler & Partner AG
Gretler & Partner AG

Die Gretler & Partner AG zählt zu den renommierten Anbietern von Immobilien- und Unternehmensdiensten in der Deutschschweiz und im benachbarten Ausland. Fokussiert auf den Immobilienbereich werden Dienstleitungen wie Baurealisation, Liegenschaftsverwaltung, Treuhand und Rechtsberatung angeboten.

gretler intermedia GmbH
gretler intermedia GmbH - Internetagentur und Softwareentwicklung

Die gretler intermedia GmbH realisiert webbasierte Software, Schnittstellen und Webseiten, die E-Business-Prozesse in Unternehmen unterstützen. Die Kundenbetreuung umfasst ganzheitliches Marketing mit Beratung, Strategieentwicklung, Werbung und Design für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Tipps

Web 2.0 Projekte

Online-Communities, Webbasierte Software, Schnittstellen und Internetauftritte

Haben Sie den Aufbau oder Erweiterung eines Portals oder Online Community geplant? Oder kommt Ihr Portal an seine Leistungsgrenzen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Realisierung.

Domainregistrierung

Kostengünstige DNS Services und Domainregistrierungen,
-verwaltung und TLD-Strategie

Mit einem Leistungsspektrum von über 240 internationalen Top Level Domains (TLD) gehört gretler intermedia zu den wenigen Domaingrosshändlern, die Ihnen alle Leistungen aus einer Hand anbieten.

Wir bieten Ihnen die Aufnahme Ihrer DNS Einträge auf unseren Nameservern.

ots-Newsticker

Rheinische Post: Deutsche werfen pro Jahr zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel weg

12.09.2019 | 00:27 Uhr | Ressort: Politik | Quelle: Presseportal


Düsseldorf (ots) - Deutschland produziert pro Jahr zwölf Millionen
Tonnen Lebensmittelabfälle. Das ist nach einem Bericht der
Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Donnerstag) die Erkenntnis einer im
vergangenen Herbst von der Bundesregierung beauftragten Studie, deren
Zahlen das Agrarministerium an diesem Donnerstag vorstellen will. Die
Zeitung beruft sich auf eine Antwort der Bundesregierung auf Anfrage
der Linken. Damit stehe nun auch die Bezugsgröße für die
Selbstverpflichtung Deutschlands aus dem Jahr 2015 fest: bis 2025
müssten 3,6 Millionen Tonnen weniger weggeworfen werden, bis 2030
weitere 2,4 Millionen. Zugleich wächst der Druck auf Agrarministerin
Julia Klöckner, auch zu gesetzlichen Vorgaben wie dem
Anti-Wegwerf-Gesetz für größere Supermärkte in Frankreich zu greifen.
"Insbesondere aus dem Handel ließen sich kurzfristig noch genießbare,
aber überschüssige Lebensmittel schnell an Bedürftige verteilen",
sagte Linken-Verbraucherschutzexpertin Amira Mohamed Ali. Auch die
SPD denkt an klare rechtliche Regelungen. "Wenn wir die
Lebensmittelverschwendung bis 2030 halbieren wollen, wozu sich
Deutschland verpflichtet hat, reicht es nicht aus, weiter nur auf
Freiwilligkeit zu setzen", erklärte SPD-Ernährungsexpertin Ursula
Schulte. Sie stehe einer gesetzlichen Abgabeverpflichtung für große
Lebensmittelhändler und -produzenten deshalb positiv gegenüber.



Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell