• Baurealisation
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Unternehmensberatung
  • Rechtsberatung
  • Treuhand
Gretler & Partner AG
Gretler & Partner AG

Die Gretler & Partner AG zählt zu den renommierten Anbietern von Immobilien- und Unternehmensdiensten in der Deutschschweiz und im benachbarten Ausland. Fokussiert auf den Immobilienbereich werden Dienstleitungen wie Baurealisation, Liegenschaftsverwaltung, Treuhand und Rechtsberatung angeboten.

gretler intermedia GmbH
gretler intermedia GmbH - Internetagentur und Softwareentwicklung

Die gretler intermedia GmbH realisiert webbasierte Software, Schnittstellen und Webseiten, die E-Business-Prozesse in Unternehmen unterstützen. Die Kundenbetreuung umfasst ganzheitliches Marketing mit Beratung, Strategieentwicklung, Werbung und Design für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Tipps

Web 2.0 Projekte

Online-Communities, Webbasierte Software, Schnittstellen und Internetauftritte

Haben Sie den Aufbau oder Erweiterung eines Portals oder Online Community geplant? Oder kommt Ihr Portal an seine Leistungsgrenzen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Realisierung.

Domainregistrierung

Kostengünstige DNS Services und Domainregistrierungen,
-verwaltung und TLD-Strategie

Mit einem Leistungsspektrum von über 240 internationalen Top Level Domains (TLD) gehört gretler intermedia zu den wenigen Domaingrosshändlern, die Ihnen alle Leistungen aus einer Hand anbieten.

Wir bieten Ihnen die Aufnahme Ihrer DNS Einträge auf unseren Nameservern.

ots-Newsticker

Rheinische Post: Linken-Spitzenkandidat fordert Ost-Quote bei Stellenbesetzung in Behörden

14.08.2019 | 00:00 Uhr | Ressort: Politik | Quelle: Presseportal


Düsseldorf (ots) - Der Spitzenkandidat der Linken in Brandenburg,
Sebastian Walter, hat eine Ost-Quote für Spitzenstellen in Behörden
und Hochschulen in Ostdeutschland gefordert, weil diese Posten in der
großen Mehrheit von Westdeutschen besetzt seien. "Die Ostdeutschen
sind in der oberen Hierarchie-Ebene massiv unterrepräsentiert", sagte
Walter der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Mittwoch). Die Linke
fordere deshalb eine "faktische Landeskinderregelung". Gebürtige
Brandenburger müssten demnach bei gleicher Qualifizierung die
ausgeschriebene Stelle bekommen. "Oder wir müssen eine Quote für
Ostdeutsche einführen. Ihnen ist jede Motivation genommen, wenn sie
niemals an die Spitze einer Behörde oder auch Hochschule kommen, weil
die seit den 90er Jahren mit Westdeutschen besetzt ist, die nicht
unbedingt immer besser sind", sagte Walter. "In einem westdeutschen
Bundesland wäre es schier unmöglich, dass so viele Ostdeutsche eine
Behörde leiten würden."

www.rp-online.de



Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell