• Baurealisation
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Unternehmensberatung
  • Rechtsberatung
  • Treuhand
Gretler & Partner AG
Gretler & Partner AG

Die Gretler & Partner AG zählt zu den renommierten Anbietern von Immobilien- und Unternehmensdiensten in der Deutschschweiz und im benachbarten Ausland. Fokussiert auf den Immobilienbereich werden Dienstleitungen wie Baurealisation, Liegenschaftsverwaltung, Treuhand und Rechtsberatung angeboten.

gretler intermedia GmbH
gretler intermedia GmbH - Internetagentur und Softwareentwicklung

Die gretler intermedia GmbH realisiert webbasierte Software, Schnittstellen und Webseiten, die E-Business-Prozesse in Unternehmen unterstützen. Die Kundenbetreuung umfasst ganzheitliches Marketing mit Beratung, Strategieentwicklung, Werbung und Design für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Tipps

Web 2.0 Projekte

Online-Communities, Webbasierte Software, Schnittstellen und Internetauftritte

Haben Sie den Aufbau oder Erweiterung eines Portals oder Online Community geplant? Oder kommt Ihr Portal an seine Leistungsgrenzen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Realisierung.

Domainregistrierung

Kostengünstige DNS Services und Domainregistrierungen,
-verwaltung und TLD-Strategie

Mit einem Leistungsspektrum von über 240 internationalen Top Level Domains (TLD) gehört gretler intermedia zu den wenigen Domaingrosshändlern, die Ihnen alle Leistungen aus einer Hand anbieten.

Wir bieten Ihnen die Aufnahme Ihrer DNS Einträge auf unseren Nameservern.

ots-Newsticker

Rheinische Post: Pofalla will deutsch-russischen Jugendaustausch durch Visafreiheit beleben

13.07.2019 | 00:00 Uhr | Ressort: Politik | Quelle: Presseportal


Düsseldorf (ots) - Der deutsch-russische Petersburger Dialog
strebt nach Angaben seines Vorsitzenden Ronald Pofalla ein Ende der
Visumspflicht für junge Leute an. "Wir wollen uns dafür einsetzen,
dass für Schüler und Studenten unter 25 Jahren die Visafreiheit
eingeführt wird", sagte Pofalla der Düsseldorfer "Rheinischen Post"
(Samstag). Der Petersburger Dialog, der in der nächsten Woche von den
Außenministern Sergej Lawrow und Heiko Maas auf dem Bonner Petersberg
eröffnet werde, wolle den deutsch-russischen Jugendaustausch
intensivieren. "In der russischen Fläche müssen junge Leute manchmal
tausend Kilometer zum nächsten deutschen Konsulat reisen und für
russische Verhältnisse viel Geld bezahlen, um die Anträge stellen zu
können", sagte Pofalla.



Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell