• Baurealisation
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Unternehmensberatung
  • Rechtsberatung
  • Treuhand
Gretler & Partner AG
Gretler & Partner AG

Die Gretler & Partner AG zählt zu den renommierten Anbietern von Immobilien- und Unternehmensdiensten in der Deutschschweiz und im benachbarten Ausland. Fokussiert auf den Immobilienbereich werden Dienstleitungen wie Baurealisation, Liegenschaftsverwaltung, Treuhand und Rechtsberatung angeboten.

gretler intermedia GmbH
gretler intermedia GmbH - Internetagentur und Softwareentwicklung

Die gretler intermedia GmbH realisiert webbasierte Software, Schnittstellen und Webseiten, die E-Business-Prozesse in Unternehmen unterstützen. Die Kundenbetreuung umfasst ganzheitliches Marketing mit Beratung, Strategieentwicklung, Werbung und Design für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Tipps

Web 2.0 Projekte

Online-Communities, Webbasierte Software, Schnittstellen und Internetauftritte

Haben Sie den Aufbau oder Erweiterung eines Portals oder Online Community geplant? Oder kommt Ihr Portal an seine Leistungsgrenzen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Realisierung.

Domainregistrierung

Kostengünstige DNS Services und Domainregistrierungen,
-verwaltung und TLD-Strategie

Mit einem Leistungsspektrum von über 240 internationalen Top Level Domains (TLD) gehört gretler intermedia zu den wenigen Domaingrosshändlern, die Ihnen alle Leistungen aus einer Hand anbieten.

Wir bieten Ihnen die Aufnahme Ihrer DNS Einträge auf unseren Nameservern.

ots-Newsticker

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Frankreich stellt Erstattung homöopathischer Präparate ein Diesem Beispiel sollten wir folgen Matthias Bungeroth

11.07.2019 | 20:30 Uhr | Ressort: Politik | Quelle: Presseportal


Bielefeld (ots) - Unser Nachbarland Frankreich hat einen richtigen
Schritt in der Gesundheitspolitik getan. Ab 2021 sollen dort
homöopathische Arzneimittel nicht mehr von der Krankenkasse erstattet
werden. Ihre Wirkung sei wissenschaftlich nicht ausreichend
nachgewiesen. Diese Argumentation - auch wenn hier einige Leserinnen
und Leser aufschreien werden - ist nicht von der Hand zu weisen. Auch
viele Spitzenpolitiker, die sich seit vielen Jahren mit der
Gesundheitspolitik beschäftigen, fordern für Deutschland einen
solchen Schritt. Dabei ist die Homöopathie gar keine gesetzliche
Leistung der Kassen, wird aber von diesen nicht selten als
Marketinginstrument genutzt, da es hierfür eine Nachfrage gibt. Doch
eine rege Nachfrage gibt es auch nach vielen Leistungen, die unter
dem Siegel "Individuelle Gesundheitsleistungen" (IGEL) laufen. Dazu
zählen Früherkennungstests für verschiedene Krebserkrankungen. Es ist
sinnvoll, dass der Gemeinsame Bundesausschuss, der über die
Leistungen der Gesetzlichen Krankenkassen entscheidet, solche
Verfahren intensiv im Blick behält. Dort, wo die Wissenschaft einen
hinreichend positiven Effekt für eine große Zahl von Patienten
nahelegt, sollte er über eine Erstattung durch die Kassen nachdenken.
Die Homöopathie indessen sollte künftig zu den privaten Leistungen
gehören.



Pressekontakt:
Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell