• Baurealisation
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Unternehmensberatung
  • Rechtsberatung
  • Treuhand
Gretler & Partner AG
Gretler & Partner AG

Die Gretler & Partner AG zählt zu den renommierten Anbietern von Immobilien- und Unternehmensdiensten in der Deutschschweiz und im benachbarten Ausland. Fokussiert auf den Immobilienbereich werden Dienstleitungen wie Baurealisation, Liegenschaftsverwaltung, Treuhand und Rechtsberatung angeboten.

gretler intermedia GmbH
gretler intermedia GmbH - Internetagentur und Softwareentwicklung

Die gretler intermedia GmbH realisiert webbasierte Software, Schnittstellen und Webseiten, die E-Business-Prozesse in Unternehmen unterstützen. Die Kundenbetreuung umfasst ganzheitliches Marketing mit Beratung, Strategieentwicklung, Werbung und Design für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Tipps

Web 2.0 Projekte

Online-Communities, Webbasierte Software, Schnittstellen und Internetauftritte

Haben Sie den Aufbau oder Erweiterung eines Portals oder Online Community geplant? Oder kommt Ihr Portal an seine Leistungsgrenzen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Realisierung.

Domainregistrierung

Kostengünstige DNS Services und Domainregistrierungen,
-verwaltung und TLD-Strategie

Mit einem Leistungsspektrum von über 240 internationalen Top Level Domains (TLD) gehört gretler intermedia zu den wenigen Domaingrosshändlern, die Ihnen alle Leistungen aus einer Hand anbieten.

Wir bieten Ihnen die Aufnahme Ihrer DNS Einträge auf unseren Nameservern.

ots-Newsticker

Westfalen-Blatt: Kommentar zur Konjunktur in Ostwestfalen

14.03.2019 | 21:00 Uhr | Ressort: Wirtschaft | Quelle: Presseportal


Bielefeld (ots) - Wieder einmal ein Rekordjahr: 2018 hat die
Wirtschaft in Ostwestfalen drei Prozent Wachstum hingelegt. Bravo!
Der Mehrzahl der Firmen geht es gut. Davon profitieren alle:
Beschäftigte, Kommunen, Unternehmer und natürlich der Fiskus. Und
doch will derzeit in den Chefetagen vieler Betriebe keine Freude
aufkommen. Viel entscheidender als der Blick zurück ist der Blick
nach vorne. Und da brauen sich am Konjunkturhimmel seit geraumer Zeit
dunkle Wolken zusammen. Die weltweite Gemengelage bereitet in der Tat
Anlass zur Sorge. Beispiel China: Dort schwächelt die auch für
Deutschland so wichtige Wirtschaft. Beispiel USA: Präsident Donald
Trump hat einen Handelskrieg angezettelt, der bereits lähmt und
schlimme Folgen haben könnte. Beispiel Brexit: Das Theater um den
Ausstieg Großbritanniens aus der EU ist Gift für den freien Handel.
Dass die Wirtschaft in Ostwestfalen nun einen Gang zurückschalten
muss, ist verständlich. Die Politik in Berlin sollte die Lage ernst
nehmen - und alles tun, um die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands
weiter zu steigern.



Pressekontakt:
Westfalen-Blatt
Scholz Stephan
Telefon: 0521 585-261
st_scholz@westfalen-blatt.de

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell