• Baurealisation
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Unternehmensberatung
  • Rechtsberatung
  • Treuhand
Gretler & Partner AG
Gretler & Partner AG

Die Gretler & Partner AG zählt zu den renommierten Anbietern von Immobilien- und Unternehmensdiensten in der Deutschschweiz und im benachbarten Ausland. Fokussiert auf den Immobilienbereich werden Dienstleitungen wie Baurealisation, Liegenschaftsverwaltung, Treuhand und Rechtsberatung angeboten.

gretler intermedia GmbH
gretler intermedia GmbH - Internetagentur und Softwareentwicklung

Die gretler intermedia GmbH realisiert webbasierte Software, Schnittstellen und Webseiten, die E-Business-Prozesse in Unternehmen unterstützen. Die Kundenbetreuung umfasst ganzheitliches Marketing mit Beratung, Strategieentwicklung, Werbung und Design für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Tipps

Web 2.0 Projekte

Online-Communities, Webbasierte Software, Schnittstellen und Internetauftritte

Haben Sie den Aufbau oder Erweiterung eines Portals oder Online Community geplant? Oder kommt Ihr Portal an seine Leistungsgrenzen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Realisierung.

Domainregistrierung

Kostengünstige DNS Services und Domainregistrierungen,
-verwaltung und TLD-Strategie

Mit einem Leistungsspektrum von über 240 internationalen Top Level Domains (TLD) gehört gretler intermedia zu den wenigen Domaingrosshändlern, die Ihnen alle Leistungen aus einer Hand anbieten.

Wir bieten Ihnen die Aufnahme Ihrer DNS Einträge auf unseren Nameservern.

ots-News: Finanzen

Geschäftsklima im Beteiligungsmarkt: Gemischte Stimmung im 4. Quartal 2018

12.02.2019 | 10:04 Uhr | Ressort: Finanzen | Quelle: Presseportal


Frankfurt am Main (ots) -

Geschäftsklima im VC-Markt erklimmt Höchststand, Spätphasenklima
deutlich kühler

Im Jahresmittel 2018 insgesamt bestes Geschäftsklima seit 15
Jahren

Beteiligungsmarktumfeld im Vorjahresvergleich kaum verändert sehr
gut

Das Geschäftsklima auf dem deutschen Beteiligungsmarkt hat das
zweite Quartal in Folge nachgelassen. Der Index des German Private
Equity Barometers sinkt im 4. Quartal 2018 um 4,2 Zähler auf 67,9
Saldenpunkte. Der Indikator für die aktuelle Geschäftslage verliert
4,4 Zähler auf 73,2 Saldenpunkte, der Indikator für die
Geschäftserwartung 4,0 Zähler auf 62,6 Saldenpunkte. Trotz des
rückläufigen zweiten Halbjahres zeigt sich für das Jahr 2018 im
Jahresmittel aber das bisher beste Geschäftsklima seit Start des
German Private Equity Barometers im Jahr 2003.

Dabei herrscht zum Jahresende eine gemischte Stimmung: Während das
Geschäftsklima im Venture Capital-Segment eine weitere Rekordmarke
setzt, hat es sich im Spätphasensegment weiter abgekühlt. Der
Geschäftsklimaindikator des Frühphasensegments steigt im 4. Quartal
2018 um 3,1 Zähler auf 79,8 Saldenpunkte. Demgegenüber verliert der
Geschäftsklimaindikator des Spätphasensegments 9,4 Zähler auf 59,4
Saldenpunkte. Er liegt somit wieder auf dem noch guten Niveau von
Spätsommer 2016.

"Das Geschäftsklima in den Segmenten des deutschen
Beteiligungsmarkts entwickelt sich derzeit zwar uneinheitlich", sagt
Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW, "die Aussichten sind aber
dank des stabil guten Marktumfelds für beide Teilmärkte nach wie vor
positiv. Die Hochstimmung im VC-Markt zum Jahresende deutet darauf
hin, dass sich die starke Investitionstätigkeit des ersten Halbjahres
fortgesetzt hat und wir mit den Zahlen für das Gesamtjahr 2018 die
höchste Investitionstätigkeit seit der Jahrtausendwende sehen werden.
Im Spätphasensegment scheint die Stimmung gerade von der negativen
Sicht auf die Aktienmärkte bestimmt zu sein. Für einen fundamentalen
Stimmungswandel sehen wir zumindest keine Anhaltspunkte."

Ulrike Hinrichs, geschäftsführendes BVK-Vorstandsmitglied zieht
ein positives Fazit: "2018 war ein weiteres erfolgreiches Jahr für
den deutschen Venture Capital- und Private Equity-Markt. Das
Geschäftsklima wurde im abgelaufenen Jahr so positiv eingeschätzt wie
noch nie zuvor, seit wir das German Private Equity Barometer 2003
zusammen mit der KfW ins Leben gerufen haben. Besonders erfreulich
ist die herausragende Stimmung im lange zurückhaltend gewesenen
Venture Capital-Markt. Einen Stimmungs- oder Markteinbruch in der
Branche erwarten wir für 2019 nicht, wenngleich gerade die Investoren
im Spätphasensegment sensibler auf Umfeldänderungen reagieren als die
Venture Capital-Vertreter. Die jüngste Stimmungsabkühlung in der
Spätphase war vor dem Hintergrund allgemeiner Konjunktursorgen,
Brexit, Handelskonflikt und Börsenturbulenzen nachvollziehbar und ist
kein Grund zur Sorge."

Die KfW berechnet das German Private Equity Barometer zusammen mit
dem Bundesverband deutscher Kapitalgesellschaften e. V. (BVK)
exklusiv für das Handelsblatt. Eine ausführliche Analyse mit
Datentabelle und Grafik zum aktuellen German Private Equity Barometer
ist unter www.kfw.de/gpeb abrufbar.



Pressekontakt:
KfW, Palmengartenstr. 5 - 9, 60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM)
Tel. +49 (0)69 7431 4400, Fax: +49 (0)69 7431 3266,
E-Mail: presse@kfw.de, Internet: www.kfw.de

Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell