• Baurealisation
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Unternehmensberatung
  • Rechtsberatung
  • Treuhand
Gretler & Partner AG
Gretler & Partner AG

Die Gretler & Partner AG zählt zu den renommierten Anbietern von Immobilien- und Unternehmensdiensten in der Deutschschweiz und im benachbarten Ausland. Fokussiert auf den Immobilienbereich werden Dienstleitungen wie Baurealisation, Liegenschaftsverwaltung, Treuhand und Rechtsberatung angeboten.

gretler intermedia GmbH
gretler intermedia GmbH - Internetagentur und Softwareentwicklung

Die gretler intermedia GmbH realisiert webbasierte Software, Schnittstellen und Webseiten, die E-Business-Prozesse in Unternehmen unterstützen. Die Kundenbetreuung umfasst ganzheitliches Marketing mit Beratung, Strategieentwicklung, Werbung und Design für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Tipps

Web 2.0 Projekte

Online-Communities, Webbasierte Software, Schnittstellen und Internetauftritte

Haben Sie den Aufbau oder Erweiterung eines Portals oder Online Community geplant? Oder kommt Ihr Portal an seine Leistungsgrenzen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Realisierung.

Domainregistrierung

Kostengünstige DNS Services und Domainregistrierungen,
-verwaltung und TLD-Strategie

Mit einem Leistungsspektrum von über 240 internationalen Top Level Domains (TLD) gehört gretler intermedia zu den wenigen Domaingrosshändlern, die Ihnen alle Leistungen aus einer Hand anbieten.

Wir bieten Ihnen die Aufnahme Ihrer DNS Einträge auf unseren Nameservern.

ots-News: Sport

Weser-Kurier: Willi Lemke: Ribéry gefährdet sozialen Frieden

09.01.2019 | 21:03 Uhr | Ressort: Sport | Quelle: Presseportal


Bremen (ots) - Willi Lemke, ehemaliger Manager und
Aufsichtsratschef des Fußball-Bundesligisten Werder Bremen, hat
Bayern-Profi Franck Ribéry in der Goldsteak-Affäre scharf kritisiert.
Ribéry gefährde mit seinem Verhalten den sozialen Frieden, sagte
Lemke im Interview mit dem "Weser-Kurier" (Donnerstagausgabe): "Was
ist das für eine Provokation gegenüber Menschen, die am
Existenzminimum leben." Eine Teilschuld sieht Lemke auch beim FC
Bayern München. Bayerns Franck Ribéry hatte mit einem vergoldeten
Steak für 1200 Euro und der anschließenden Beschimpfung seiner
Kritiker eine Diskussion über den Profifußball in Deutschland
entfacht.



Pressekontakt:
Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell