• Baurealisation
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Unternehmensberatung
  • Rechtsberatung
  • Treuhand
Gretler & Partner AG
Gretler & Partner AG

Die Gretler & Partner AG zählt zu den renommierten Anbietern von Immobilien- und Unternehmensdiensten in der Deutschschweiz und im benachbarten Ausland. Fokussiert auf den Immobilienbereich werden Dienstleitungen wie Baurealisation, Liegenschaftsverwaltung, Treuhand und Rechtsberatung angeboten.

gretler intermedia GmbH
gretler intermedia GmbH - Internetagentur und Softwareentwicklung

Die gretler intermedia GmbH realisiert webbasierte Software, Schnittstellen und Webseiten, die E-Business-Prozesse in Unternehmen unterstützen. Die Kundenbetreuung umfasst ganzheitliches Marketing mit Beratung, Strategieentwicklung, Werbung und Design für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Tipps

Web 2.0 Projekte

Online-Communities, Webbasierte Software, Schnittstellen und Internetauftritte

Haben Sie den Aufbau oder Erweiterung eines Portals oder Online Community geplant? Oder kommt Ihr Portal an seine Leistungsgrenzen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Realisierung.

Domainregistrierung

Kostengünstige DNS Services und Domainregistrierungen,
-verwaltung und TLD-Strategie

Mit einem Leistungsspektrum von über 240 internationalen Top Level Domains (TLD) gehört gretler intermedia zu den wenigen Domaingrosshändlern, die Ihnen alle Leistungen aus einer Hand anbieten.

Wir bieten Ihnen die Aufnahme Ihrer DNS Einträge auf unseren Nameservern.

ots-Newsticker

phoenix runde: Qual der Wahl bei der CDU - Wer folgt auf Merkel? - Donnerstag, 6. Dezember 2018, 22.15 Uhr

06.12.2018 | 15:25 Uhr | Ressort: Politik | Quelle: Presseportal


Bonn (ots) - Eine Zäsur steht bevor. Angela Merkel verlässt nach
18 Jahren die Spitze der CDU. Nach mehreren verlorenen Landtagswahlen
und viel Unruhe in der Partei. Drei Bewerber kämpfen nun um den
Top-Job der Partei. Die besten Aussichten werden Friedrich Merz,
Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn zugestanden. Die drei
Politiker lieferten sich ein Schaulaufen bei acht Regionalkonferenzen
in der gesamten Republik.

Kramp-Karrenbauer, Merz oder Spahn - Wer hat am Ende die Nase
vorn? Wer steht für welche Strategie? Wohin wird sich die CDU
entwickeln?

Alexander Kähler diskutiert mit:
- Tanit Koch, freie Journalistin
- Julia Schwanholz, Politikwissenschaftlerin, Universität Kassel
- Dirk Eilert, Experte für Mimik und Gestik
- Michael Spreng, Medien- und Kommunikationsberater

http://ots.de/JYfV81



Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell