• Baurealisation
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Unternehmensberatung
  • Rechtsberatung
  • Treuhand
Gretler & Partner AG
Gretler & Partner AG

Die Gretler & Partner AG zählt zu den renommierten Anbietern von Immobilien- und Unternehmensdiensten in der Deutschschweiz und im benachbarten Ausland. Fokussiert auf den Immobilienbereich werden Dienstleitungen wie Baurealisation, Liegenschaftsverwaltung, Treuhand und Rechtsberatung angeboten.

gretler intermedia GmbH
gretler intermedia GmbH - Internetagentur und Softwareentwicklung

Die gretler intermedia GmbH realisiert webbasierte Software, Schnittstellen und Webseiten, die E-Business-Prozesse in Unternehmen unterstützen. Die Kundenbetreuung umfasst ganzheitliches Marketing mit Beratung, Strategieentwicklung, Werbung und Design für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Tipps

Web 2.0 Projekte

Online-Communities, Webbasierte Software, Schnittstellen und Internetauftritte

Haben Sie den Aufbau oder Erweiterung eines Portals oder Online Community geplant? Oder kommt Ihr Portal an seine Leistungsgrenzen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Realisierung.

Domainregistrierung

Kostengünstige DNS Services und Domainregistrierungen,
-verwaltung und TLD-Strategie

Mit einem Leistungsspektrum von über 240 internationalen Top Level Domains (TLD) gehört gretler intermedia zu den wenigen Domaingrosshändlern, die Ihnen alle Leistungen aus einer Hand anbieten.

Wir bieten Ihnen die Aufnahme Ihrer DNS Einträge auf unseren Nameservern.

ots-Newsticker

Frankfurter Rundschau: Was fehlt noch?

14.09.2018 | 16:40 Uhr | Ressort: Politik | Quelle: Presseportal


Frankfurt (ots) - Man fragt sich, was für eine Entlassung noch
nötig ist, wenn es nicht reicht, dass Deutschlands oberster
Verfassungsschützer die AfD bevorzugt informiert, sie aber nicht
beobachten lassen will, dass er den Bundestag über einen V-Mann im
Umfeld des Berlin-Attentäters Amri belogen hat und nach den
Chemnitz-Ausschreitungen seine Meinung als fachliche Einschätzung
kostümierte, weil ihm die Einschätzung der Kanzlerin missfiel, dass
dort Migranten gejagt wurden, er aber über Ausländergewalt sprechen
wollte, wie auch die AfD - die sich auf ihn beruft. Man kann noch
simpler fragen: Wenn es so ist, wie Seehofer sagt, dass die AfD eine
staatszersetzende Partei ist, die sich gegen diesen Staat stellt,
wäre es dann nicht besser, der Verfassungsschutzchef läge mit seiner
Bewertung rechtsradikaler Aktivitäten näher bei der Regierungschefin
als bei dieser AfD?



Pressekontakt:
Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell