• Baurealisation
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Unternehmensberatung
  • Rechtsberatung
  • Treuhand
Gretler & Partner AG
Gretler & Partner AG

Die Gretler & Partner AG zählt zu den renommierten Anbietern von Immobilien- und Unternehmensdiensten in der Deutschschweiz und im benachbarten Ausland. Fokussiert auf den Immobilienbereich werden Dienstleitungen wie Baurealisation, Liegenschaftsverwaltung, Treuhand und Rechtsberatung angeboten.

gretler intermedia GmbH
gretler intermedia GmbH - Internetagentur und Softwareentwicklung

Die gretler intermedia GmbH realisiert webbasierte Software, Schnittstellen und Webseiten, die E-Business-Prozesse in Unternehmen unterstützen. Die Kundenbetreuung umfasst ganzheitliches Marketing mit Beratung, Strategieentwicklung, Werbung und Design für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Tipps

Web 2.0 Projekte

Online-Communities, Webbasierte Software, Schnittstellen und Internetauftritte

Haben Sie den Aufbau oder Erweiterung eines Portals oder Online Community geplant? Oder kommt Ihr Portal an seine Leistungsgrenzen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Realisierung.

Domainregistrierung

Kostengünstige DNS Services und Domainregistrierungen,
-verwaltung und TLD-Strategie

Mit einem Leistungsspektrum von über 240 internationalen Top Level Domains (TLD) gehört gretler intermedia zu den wenigen Domaingrosshändlern, die Ihnen alle Leistungen aus einer Hand anbieten.

Wir bieten Ihnen die Aufnahme Ihrer DNS Einträge auf unseren Nameservern.

ots-News: CH-News

ikr: Identität des in Liechtenstein nachgewiesenen Wolfes geklärt

12.02.2019 | 15:06 Uhr | Ressort: Inland | Quelle: Presseportal


Vaduz (ots/ikr) - Die Identität des am 25. Dezember 2018 in
Liechtenstein nachgewiesenen Wolfes ist geklärt. Es handelt sich um
die Jungwölfin F30, die im Sommer 2017 als Welpe des Calandarudels
geboren wurde. Nachweise der Jungwölfin beschränken sich bisher um
die Region am Calanda.

Die in Liechtenstein nachgewiesene Wölfin F30 (wobei das F für
female, also weiblich und die 30 für das 30. zum ersten Mal in der
Schweiz nachgewiesene Weibchen steht) ist ein anderes Tier als der
Rüde M93, der in Oberriet St. Gallen im Zusammenhang mit Schafrissen
nachgewiesen wurde.

Nachgewiesen werden konnte das Individuum mittels genetischen
Proben, die am Kadaver eines toten Stück Rotwilds gesichert wurden.
Diese Proben wurden von dem Labor der Universität in Lausanne auf
Art- und Individuenniveau bestimmt.

Von der Wölfin F30 gibt es derzeit keine neuen Nachweise. Es ist
allerdings wahrscheinlich, dass das bald 2-jährige Tier auf der Suche
nach einem eigenen Revier ist.

Personen, die in Liechtenstein Wölfe sichten oder andere Nachweise
feststellen, werden gebeten, sich beim Amt für Umwelt zu melden.
Dieses steht bei allfälligen Fragen gerne zur Verfügung. Weitere
Informationen zum Wolf: http://www.kora.ch



Kontakt:
Amt für Umwelt
Cathérine Frick
+423 236 66 06