• Baurealisation
  • Liegenschaftsverwaltung
  • Unternehmensberatung
  • Rechtsberatung
  • Treuhand
Gretler & Partner AG
Gretler & Partner AG

Die Gretler & Partner AG zählt zu den renommierten Anbietern von Immobilien- und Unternehmensdiensten in der Deutschschweiz und im benachbarten Ausland. Fokussiert auf den Immobilienbereich werden Dienstleitungen wie Baurealisation, Liegenschaftsverwaltung, Treuhand und Rechtsberatung angeboten.

gretler intermedia GmbH
gretler intermedia GmbH - Internetagentur und Softwareentwicklung

Die gretler intermedia GmbH realisiert webbasierte Software, Schnittstellen und Webseiten, die E-Business-Prozesse in Unternehmen unterstützen. Die Kundenbetreuung umfasst ganzheitliches Marketing mit Beratung, Strategieentwicklung, Werbung und Design für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Tipps

Web 2.0 Projekte

Online-Communities, Webbasierte Software, Schnittstellen und Internetauftritte

Haben Sie den Aufbau oder Erweiterung eines Portals oder Online Community geplant? Oder kommt Ihr Portal an seine Leistungsgrenzen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Realisierung.

Domainregistrierung

Kostengünstige DNS Services und Domainregistrierungen,
-verwaltung und TLD-Strategie

Mit einem Leistungsspektrum von über 240 internationalen Top Level Domains (TLD) gehört gretler intermedia zu den wenigen Domaingrosshändlern, die Ihnen alle Leistungen aus einer Hand anbieten.

Wir bieten Ihnen die Aufnahme Ihrer DNS Einträge auf unseren Nameservern.

ots-Newsticker

vbw begrüßt Forderung nach stärkerer Senkung des Beitrags zur Arbeitslosenversicherung

16.05.2018 | 16:39 Uhr | Ressort: Politik | Quelle: Presseportal


München (ots) - Die vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft
e. V. begrüßt die Forderung von CSU-Landesgruppenchef Alexander
Dobrindt nach einer Senkung des Beitrags zur Arbeitslosenversicherung
um 0,5 Prozentpunkte.

"Angesichts der positiven Entwicklung am Arbeitsmarkt ist das
machbar und im Sinne der Beitragszahler, der Arbeitnehmer und
Arbeitgeber. Die Bundesagentur konnte Rücklagen von rund 16,3
Milliarden Euro aufbauen. Diese laufen jetzt auf 20 Milliarden Euro
zu. Insoweit besteht eine solide Reserve für wirtschaftlich
schlechtere Zeiten, die ein antizyklisches Verhalten ermöglicht. Die
Beiträge sind das Geld der Beitragszahler, das nicht gehortet werden
darf, sondern das diesen zurückgegeben werden muss. Eine Senkung in
einem Volumen von sechs Milliarden Euro wäre hier ein deutliches
Zeichen. Es geht jetzt um zwei Dinge: Die Beitragszahler zu entlasten
und die sehr hohen Lohnzusatzkosten zu dämpfen", sagte vbw
Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt.



Pressekontakt:
Kontakt: Andreas Ebersperger, Tel. 089-551 78-373,
andreas.ebersperger@ibw-bayern.de

Original-Content von: vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., übermittelt durch news aktuell